Header

Letzter Einsatz:

Nr. 24 am 10.04.2015: Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ)




Aktuelles:

Feuerwehren bilden sich in der Technischen Unfallhilfe fort

Am Samstag den 27. September fand in der Feuerwache Bad Bergzabern ein Tagesseminar der Technischen Unfallhilfe statt. Insbesondere stetigen die Veränderungen der Fahrzeugtechnologien erfordern ein stetiges Weiterbilden, zugleich wurde dabei der Umgang mit den neu beschafften Rettungsgeräten geübt werden.

Weberseminar2709214_001

An der Fortbildung nahmen Feuerwehrkameraden aus Bad Bergzabern, Oberotterbach, Klingenmünster sowie drei Kollegen der Feuerwehr Wissembourg (F) teil.

Durchgeführt wurde das Seminar von den beiden Instruktoren Rüdiger Knoll und Jens Dietrich der Firma Weber Rescue.

In einer theoretischen Einweisung am Vormittag wurde auf neue Fahrzeugtechnologien und alternative Rettungs- und Antriebstechniken eingegangen.

Im praktischen Teil am Nachmittag hatten die Teilnehmer die Möglichkeit unter Anleitung der Instruktoren verschiedenen Szenarien an Unfallautos zu üben. So wurde das richtige Unterbauen des Fahrzeuges bis hin zur sicheren Entfernung von Fahrzeugscheiben geübt.

An drei Stationen wurde das Vorgehen verschiedener Unfallsituationen durch die Instruktoren aufgezeigt. Unter anderen mussten verletzte Personen aus einem PKW in Seitenlage, einem PKW auf dem Dach liegend und einem PKW mit Frontalaufprall unter Einsatz hydraulischer Rettungsgeräte gerettet werden.

Weberseminar2709214_002

Die beiden Ausbilder zeigten den Feuerwehrkammeraden wie man die Rettungsgeräte sinnvoll und schnell einsetzt, jedoch dabei die Verletzungen des Patienten im stetigen Blickfeld behält.

Einige Tipps und Tricks der Instruktoren überraschten sogar erfahrene Teilnehmer.
Im Fazit waren alle Teilnehmer mehr als begeistert und bedanken sich bei den beiden Instruktoren der Firma Weber Rescue für das aufschlussreife und lehrreiche Seminar.

Weberseminar2709214_003

Der Dank gilt ebenso beim Küchenteam des Fördervereins der Feuerwehr Bad Bergzabern für die Verpflegung und bei der Firma Reifen Walter für die Bereitstellung der Übungsfahrzeuge. (msr)