Header

Letzter Einsatz:

Nr. 10 am 25.01.2020: Brandmeldeanlage (BMA)


Aktuelles:

Ehrungen, Beförderungen sowie Verabschiedungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bergzabern

Es war der letzte Übungsabend im Jahr 2019, der genutzt wurde, um verschiedene Persönlichkeiten zu ehren, befördern sowie (leider) auch zu verabschieden. Der Sitzungssaal der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bergzabern war bis auf den letzten Platz gefüllt, als Wehrführer Stephan Dienes in einer kurzen Ansprache der gesamten Mannschaft für die geleistete Arbeit im Jahr 2019 dankte. Im Anschluss führte Wehrführer Dienes zusammen mit dem ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Martin Engelhard sowie Wehrleiter Udo Mertz, Ehrungen, Beförderungen sowie auch Entpflichtungen durch.

Für 30 Jahre aktive Pflichttreue in der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bergzabern wurden Gerhard Trauth, Thomas Prozek sowie Christian Hauck geehrt. Alle drei erhielten seitens des Wehrführers ein kleines Präsent.

v. l. n. r.: Wehrführer S. Dienes, Gerhard Trauth, Thomas Prozek, Christian Hauck, 1. Beigeordneter Martin Engelhard, Wehrleiter Udo Mertz

Leider wurden an diesem Abend auch drei Feuerwehrmänner aus dem Einsatzdienst verabschiedet. Aufgrund eines Wohnortswechsels hatte Michael Spatz um seine Entpflichtung gebeten. Heiko Nebert war nicht nur über 25 Jahre lang Mitglied der Feuerwehr Bad Bergzabern sondern auch Zugführer, Leiter der Feuerwehreinsatzzentrale sowie viele Jahre lang Wehrführer der Stützpunktwehr in Bad Bergzabern. Aufgrund privater sowie beruflicher Gründe bat er ebenfalls um die Entpflichtung aus dem Einsatzdienst.

1970 eingetreten, 1979 Hauptfeuerwehrmann, seit 1985 Brandmeister verlässt uns Gerhard Spatz nach 49 Jahren und 78 Tagen aufgrund des Erreichens der Altersgrenze von 63 Jahren. Gerhard war nicht nur jahrelang Gruppenführer der Drehleitergruppe, auch merkte der erste Beigeordnete Martin Engelhard an – dass Gerhard Spatz ihn als Feuerwehrmann in seiner aktive Zeit vor mehr als 20 Jahren bereits ausbildete. Wehrführer Dienes dankte allen dreien recht herzlich für ihre Jahre lang geleistete Arbeit und überreichte jeweils ein kleines Präsent.

v. l. n. r.: Wehrführer S. Dienes, Gerhard Spatz, Stefan Spatz, Heiko, Nebert, 1. Beigeordneter Martin Engelhard, Wehrleiter Udo Mertz

Nach der Entpflichtung von Gerhard Spatz, musste die stellvertretende Gruppenführerposition neu besetzt werden. Hier wurde aufgrund des erfolgreichen abgeschlossenen Gruppenführer Lehrgangs an der Landes-Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland Pfalz, Tobias Liske zum Brandmeister befördert und anschließend zum Gruppenführer ernannt. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Truppmann Lehrgang, die Grundausbildung der Feuerwehr, wurden Hannah Bolz sowie Sandra Henrich zur Feuerwehrfrau befördert.

v. l. n. r.: Wehrführer S. Dienes, Tobis Liske, Hannah Bolz, Sandra Henrich, 1. Beigeordneter Martin Engelhard, Wehrleiter Udo Mertz

Auch der erste Beigeordnete Martin Engelhard sowie der Wehrleiter Udo Mertz sprachen in ihren Abschlussworten der Mannschaft dank für die geleistete Arbeit 2019 aus. Beim gemeinsamen Essen wurde noch lange über manche knifflige Einsatzsituation aus den zurückliegenden Jahren diskutiert. (msa)